Sie sind hier: Ruhe+Lärm > Tag gegen Lärm 2000 - 2016 > Tag gegen Lärm 2016 > Veranstaltungen, die schon waren

Infomarkt zum Tag gegen Lärm in der Fußgängerzone am 27.4.2016

Nach 10 Jahren kehrten wir mit einem Infomarkt an den Richard-Strauß-Brunnen zurück. Leider war Regen angesagt und kam am Nachmittag auch und der Wind hielt uns auf Trab. Trotzdem gab es viele gute Gespräche mit Passanten.

 

Die Firma Seifert hatte ihr Hörmobil gestellt und bot Hörtests , die von vielen, vor allem älteren Menschen gern ausprobiert wurden.

 

Der Lehrstuhl Audio-Signalverarbeitung der TU brachte einige Hörbeispiele, wie man mit Cochlea-Implantat Stimme und Musik hört. Tatsächlich, mit dieser Technik, die mit einigen wenigen Elektroden einen kleinen Teil der Frequenzen in taube Ohren einspielen kann, lässt sich ein Gespräch führen. Die Grenzen sind bei Störlärm aber schnell erreicht. Erschreckend klingt Musik, eine Warnung an alle Liebhaber lauter Konzerte: Musik wird nicht einfach qualitativ schlechtere Musik, sondern sinnloser Lärm mit ein paar rhythmischen Elementen.

 

Vertraut nicht darauf, dass man ein zerstörtes Gehör ersetzen kann, das betonte auch der Schwerhörigenverein, der als Selbsthilfeorganisation sich für die leider so oft vergessenen Belange der Hörbehinderten einsetzt. Es gibt Hilfsmittel, aber an vielen Orten in München fehlen sie noch.

 

Am Tisch vom Gesundheitsladen gabs Infos zu Umgebungslärm und Lärmaktionsplan. Auf einer Karte konnte man „stillen Örtchen“ eintragen, die es selbst in der innersten Innenstadt noch gibt, auf deren Schutz wir aber höllisch aufpassen sollten.  Stadtplanung, Bebauungspläne und Architektur haben noch immer zu wenig den vorbeugenden Lärmschutz im Blick.

 

Die Initiative „Wohnen ohne Auto“ zeigte, wie man planen und bauen muss, wenn man vom Verkehrslärm verschont bleiben möchte und wies auf neue Projekte hin.

April

•  25. April, 17:55 h: Meditationsgruppe "Oase" ->

  26. April, 18 h: "Telefonieren mit und ohne Hörgerät", Vortrag und Gespräch  ->

•  26. April, 14 - 16:30 h: Gute Akustik macht Schule - Fachveranstaltung ->

•  26. April, 18:30–20 h: Musiktherapie auch für Hörgeräte- und CI-träger ->
  26. April, 18:30 h: Wenn’s im Ohr klingelt – Tinnitus aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) ->

•  26. April: Lust auf Lieder  ->

•  26. April, 19 h: Lesung: "Über den Rhythmus des Atems" - in Beispielen aus der Poesie ->

•  27. April, ganztags, je 45 min: "Lärmgruppe": Infos und akustische Vorführungen für Schüler/innen ab 8. Klasse ->

•  27. April, ab 9 h: Aktionstag in Gräfelfing für Jung und Alt ->

•  Infomarkt, Aktionen und Ausstellung
  Hörtests und Beratungen
•  Workshops für Grundschulklassen: „Intensives Hören“
•  Hörübungen für Kinder ab 9 Jahren
  Gesundheitliche Aspekte des Themas „Lärm“
•  Stummfilm „Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen“
•  Musikalisch-literarischer Reigen

•  27. April, ganztags: Aktionstag der BG Bau für junge Mitarbeiter und Azubis "Weniger Lärm am Bau" ->
  27. April: Hörtests und Beratung bei Hörgeräteakustikern ->
•  27. April, 12:30–13 h: Zur Stille kommen - Taizégebet ->
•  27. April, 12–18 h: Hörtest-Mobil und Infomarkt in der Fußgängerzone ->

  Hörtests für alle am Hörmobil von Hörgeräte Seifert
  Schwerhörigenverein
•  •  „Wissenswertes und Höreinblicke rund ums Hören“ von Technische Universität München, Fachgebiet Audio-Signalverarbeitung
•  "Umgebungslärmrichtlinie, Verkehrslärm und Lärmaktionsplanung" mit Gesundheitsladen München und Münchner Forum
•  Eine Chance für ruhiges Wohnen: Wohnen ohne Auto

•  27. April. 19 h, Gräfelfing: Stille in der Mitte ->

•  28. April, 18–19 h: "Lärm in der Nachbarschaft – der richtige Umgang mit Konflikten" ->
  28. April, 19:30 h: Geräuschüberempfindlichkeit und Hyperakusis: Einführung und Selbsthilfe-Tipps
->
•  29. April, 17 h: Natur in der Stadt - Vögel im Frühling ->

  30.April,10-14 h : Patienteninformationstag zu "Mein Gehör lässt nach - was tun?" ->

  30. April, 10 - 15 h, Tänze für Hörgeschädigte ->

Mai

•  3. Mai, 14–16:30: "Mit leisen Tönen - verwöhnen" für Kinder ->
  3. Mai, 10 - 17 h: Augsburg Tag des Hörens mit DSB-Hörmobil ->

  4. Mai: Gleichstellungstag für Behinderte auf dem Marienplatz
•  4. Mai, 17:30: Besuch bei den autofreien Projekten in der Messestadt ->
•  4. Mai: 18 Uhr Was wäre ein Frühling ohne Vogelgesang ->
  4. Mai: 14 Uhr: Vortrag Hörprobleme ->

  5. Mai: 9:30 - 17 h: Mehr stimmliche Sicherheit (für Gehörlose und Cochlea-Implantat-Träger) ->

•  14. Mai: 18 h Was wäre ein Frühling ohne Vogelgesang ->

•  30. Mai: 17 h: Was wäre ein Frühling ohne Vogelgesang ->

Juni

  2. Juni: 18 h: "Ein Hörgerät? Lassen Sie sich informieren!" ->

  14. Juni, 19:30 h: „Tinnitus, Hörstörungen und Sinnestherapien aus Sicht des Bewegungsorganismus“ ->

•  17. Juni: 19:30 h: Welt der Klänge ->

  21. Juni, 18 h: "Wie oute ich meine Schwerhörigkeit?" ->

Juli

•  7. Juli: Arbeitssicherheit und Arbeitsschutz - Fachausstellung: Auf Wunsch mit Gebärdensprachdolmetscher ->

•  20. Juli: Hörspaziergang mit Schülern

 

September

  21. Sept, 17 - 19 h: Geräuschüberempfindlichkeit und Hyperakusis - Einführung und Selbsthilfetipps ->

Oktober

  7. Oktober, 19 h: Tinnitus und Hörstörungen aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin ->

  11. Oktober, 18:30 h:Offene Runde zum Thema "SinnesWandel" ->