Sie sind hier: Ruhe+Lärm

 

Nächster Tag gegen Lärm am 24. April 2019

Was tut München?

Infos der Stadt München zu Lärm  hier

Lärmkarten der Stadt München hier

Kontakt

Gunhild Preuß-Bayer, Maria Ernst

Tel. 1891 3720, beste Telefonzeit Di 10 - 13 Uhr

Mail: tag-gegen-laerm@gl-m.de

 

Tag gegen Lärm im münchen.tv

Hier der Link zu einer 14-min Sendung mit Christopher Griebel am »Tag gegen Lärm 2019« im Gesundheitsladen

https://www.muenchen.tv/mediathek/video/im-gesundheitsladen/

 

Fachveranstaltung "Lärmarme Innenstadt-Logistik"

Mittwoch, 31. 10. 18

München laut und leise - Hörspaziergang durch die Isarvorstadt

Freitag, 9.11.18,

Kurze Berichte zu diesen beiden Veranstaltungen finden Sie im Gesundheitsladen-Rundbrief 2/2018

AK Gesunde, lebenswerte Stadt (vorher: AK Lärm)

Arbeitskreis Gesunde, lebenswerte Stadt c/o Gesundheitsladen München

  • Münchner Forum e.V.,
    Schellingstr. 65
    80799 München
    Tel. 089- 28 20 76
  • Gesundheitsladen München e.V.
    Astallerstr. 14,
    80339 München
    Tel. 089-1891 3720

Newsletter Lärm

Rund ums Hören - Wissen teilen

Aktuelle Veranstaltungen

Vor aller Ohren, doch zu wenig thematisiert

Von Geräuschen umgeben

Wenn wir hören können, ist es unmöglich, nicht zu hören:

Wo wir sind, in unserer Wohnung, vor der Haustür, beim Einkaufen, im Park oder an der Autobahn, immer sind wir von Geräuschen umgeben und oft tragen wir auch zu diesen Geräuschen unseren Anteil bei.

Was wir hören, erzählt uns eine Geschichte, wir erfahren, wo wir sind, was neben uns ist, wie die Stimmung der Leute um uns herum ist, ob sich eine Gefahr ankündigt.

Es hängt nicht allein von der Lautstärke ab, ob wir uns wohl und sicher fühlen. Der tropfende Wasserhahn kann mehr nerven als die lachenden Kinder im Hof. Das Geräusch der Kreide auf der Tafel jagt manchen einen Schauder über den Rücken, das Rauschen des Wasserfalls ´, der Wellen am Meer bedeutet für viele Entspannung.

Aber was zu laut ist, schadet den Ohren, wo wir Lärm nicht abstellen können, fühlen wir uns hilflos.

Münchner Netz Hören und Schutz der Ruhe

 

Anliegen:

  • Ruhige Wohnumgebung durch EU-Umgebungslärmrichtlinie und Erstellung der Lärmaktionspläne in München. Hier müssen die Bürger effektiv mitwirken.
  • Akustik in Schulen: Nur in Klassenzimmern, wo man sich versteht, ist Unterricht möglich. Bessere Akustik sorgt für Wohlfühlen und Gesundheit bei Lehrern und Schülern.
  • Schutz des Gehörs, Informieren und Sensibilisieren
  • Erkrankungen des Gehörs: Hörtests, Informationsveranstaltungen, Gespräche
  • Sensibilisieren für das, was sich zu hören lohnt
  • München beteiligt sich beim Internationalen Noise Awareness Day und »Tag gegen Lärm« in Deutschland.

Angebote:

Im Gesundheitsladen:

  • Veranstaltungsraum mit Induktionsschleife für Hörgeräteträger mit T-Spule
  • Kleine Literatursammlung zur Ansicht und zum Verleih, Schwerpunkt Schulen
  • Zeitschrift "Lärmbekämpfung" zum hier lesen
  • Broschüren rund ums Hören, Lärmschutz und Gehörerkrankungen
  • Internetrecherche möglich

Verleih und Aktionen

  • Das Bayerische Zentrum für Prävention und Gesundheitsförderung, kurz ZPG, führt als Sachgebiet GE 7 im LGL einen Großteil der bisherigen Präventionsarbeit der Landeszentrale für Gesundheit in Bayern e.V. (LZG) fort, erweitert durch neue Themen- und Aufgabenbereiche.
    Hörtestgeräte und "Kunstköpfe" mit Schallpegelmessern können einzeln oder gemeinsam ausgeliehen werden Diese und weitere Angebote unter https://www.zpg-bayern.de/hoerpaket.html
  • Lärmkoffer der DEGA für Schulen siehe unter www.tag-gegen-laerm.de/laermkoffer
  • Der Gesundheitsladen hat einen Lärmkoffer für kurzfristige Ausleihen im raum München und bereitet Aktionen und Unterrichtseinheiten als eigenes Angebot vor.

Aktuelle Informationen

  • Newsletter Lärm
  • Lärmsprechstunde Di 10 - 13 h, Tel. 1891 3720
  • Programm zum Tag gegen Lärm für München und Umgebung,
  • AK Gesunde, lebenswerte Stadt mit Münchner Forum

 

 

Tag gegen Lärm am 24. April 2019

Der nächste Tag gegen Lärm findet am 24. 4. 2019 statt. Er steht unter dem Motto "Alles laut oder was?"

Sie sind herzlich eingeladen, sich am gemeinsamen Programm zu beteiligen. Schicken Sie uns Ihr Angebot! Gerne unterstützen wir Sie auch bei der Planung eines Beitrags.