Sie sind hier: Gesundheitsförderung > Stadtteil - Lärm - autofrei

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) erweitert ihr Internetangebot um zwei neue Datenbanken im Bereich der Gesundheitsförderung. Mit den Portalen "Wegweiser Gesundheitsförderung"  und "Leitbegriffe der Gesundheitsförderung" werden zwei bisher nur als Drucksachen verfügbare Publikationen ab sofort im Internet bereitgestellt.

Gesundheit ist nicht selbstverständlich

Gesund zu sein bedeutet, in der Welt gut leben und handeln zu können. Gesundheit ist ein Glück.

Gesundheit ist aber nicht sicher. Deshalb gilt es, Gefahren für die Gesundheit zu vermindern. Krankheit läßt sich nicht ausschließen, aber Lebensverhältnisse, die krank machen, können und müssen geändert werden.

Partner unserer Projekte der Gesundheitsförderung:

Da, wo die Menschen wohnen, arbeiten und spielen 

• •

• • • Auf der Straße

Wir sind Partner der EBI "Tempo 30 in unseren Städten"

European Road Safety Day on 6 May 2013

• •

• • • In Modellprojekten

Wohnen ohne Auto

Die Idee autofreier Wohngebiete stammt aus Bremen und ist in verschiedenen Städten Deutschlands und international realisiert.

• •

• • • Im Stadtteil

REGSAM München Mitte

Regionalisierung der sozialen Arbeit in München vernetzt die Akteure der sozialen Arbeit im weitesten Sinn innerhalb der Stadtregionen.

Vernetzungstreffen der Gesundheitsberatungsstellen

Inzwischen auf ganz München bezogen in Kooperation mit dem Selbsthilfezentrum

• •

• • • In der ganzen Stadt

Tag gegen Lärm

Aus USA kommend wird der internationale Noise Awareness Day seit 1998 in Deutschland durchgeführt.