Sie sind hier: Ruhe+Lärm > Tag gegen Lärm 2019 > Veranstaltungen TgL 2019

Tinnitus – was tun?

Dienstag, 2. April 2019,  18.00 bis 19.30 Uhr ·

Ohrgeräusche, ob akut oder chronisch, sind weit verbreitet und können bei dauerhaftem Auftreten zu Angst, Hoffnungslosigkeit und Depressionen führen. Auf der Suche nach Heilungsmöglichkeiten geraten Betroffene oft an zweifelhafte, heilungsversprechende Methoden, die unseriös und teuer sind. Erfahren Sie, welche Möglichkeiten der Bewältigung es beim Symptom "Tinnitus" gibt und welche weniger erfolgversprechend sind. Erfahrungen von Fachleuten und Betroffenen fließen in den Vortrag ein. In Kooperation mit der Deutschen Tinnitus-Liga e.V.

Vortrag: Bernd Strohschein

Ort: Gasteig · Rosenheimer Str. 5 ·81667 München

Kursnummer: I342300   

7.– Euro · Restkarten vor Ort · Auch mit MVHS-Card · 50 Plätze · barrierefrei

Natur in der Stadt: Vögel im Frühling

Mittwoch, 17. April 2019, 17 Uhr

 

In einer lauten Großstadt wie München sind es besonders die Friedhöfe, in denen in Ruhe den Vogelstimmen gelauscht werden kann. Ende April sind viele Zugvögel schon wieder aus ihren Winterquartieren zurück. So werden wir an diesem Abend durch den Westfriedhof wandern, um die „Rückkehrer“ zu entdecken und den einen oder anderen auch singen zu hören.
Dauer: 2 bis 3 Stunden
Treffpunkt:U-Bahnstation / Trambahnhaltestelle Westfriedhof, Ecke Orpheus- / Baldurstraße
Führung: Dr. Eva Schneider (Tierärztin) – bei Fragen: Tel.: 089/271 90 52

Veranstalter: Bund Naturschutz

 

Vortrag: Tinnitus

Mi, 17. April 2019 14.00 Uhr

Wie das Gehör wieder Ruhe finden kann. Hans-Ulrich Sorg, Regionalleiter des terzo-Zentrums München, informiert umfangreich über das störende Ohrgeräusch und welch’ hilfreiche Rolle ein regelmäßiges Hörtraining spielen kann. Im Anschluss beantwortet er offene Fragen.

UKB: 2 €,

Anmeldung bis 12.04., mind. 5 TN!

Ort: Alten- und Service-Zentrum Kleinhadern-Blumenau, Alpenveilchenstraße 42, 80689 München.

Anmeldung dort im Büro oder unter 089 / 580 34 76

Bürozeiten: Mo 10:00 - 17:00 Uhr, Di 11:30 - 17:00 Uhr, Mi 09:30 - 17:00 Uhr, Do 09:00 - 17:00 Uhr, Fr 09:30 -14:00 Uhr.

Nonverbale Kommunikation für Schwerhörige

Dienstag, 23. April 2019, 18:00 - 19:30 Uhr

Liegt eine Schwerhörigkeit vor, werden Gespräche oft als belastend empfunden. Längeres Zuhören strengt an, spontane und entspannte Unterhaltungen kommen zu kurz. In manchen Situationen z.B. beim Sport kann das Hörgerät nicht getragen werden. Hier kann uns die nonverbale Kommunikation weiterhelfen. Nach einer kurzen Einführung zur Körpersprache üben wir Augen, Mimik und Körpersprache zur Verständigung einzusetzen. Eine induktive Höranlage für Hörgeräte- und CI Träger ist vorhanden.

Referentin: Theresia Schmitt-Licht, schwerhörig

Veranstaltungsort: BLWG-Informations- und Servicestelle für Menschen mit Hörbehinderung Haydnstr. 12/4. OG, 80336 München U3/U6 Goetheplatz, Ausgang Mozartstraße

Aktionen zur Entspannung (Klangschalenmassage und Geräuschespiele u.a.)

Mi, 24. April 2018, 10 - 12 h

Mit leisen Tönen zur Ruhe und Entspannung kommen. Durch unterschiedlichen Spiele werden die Kinder  angeregt zu lauschen, Stille wahrzunehmen und zu entspannen.

Die Veranstaltung wendet sich an Kinder zwischen 6 und 12 Jahren.

Veranstalter:

Natur- und Kulturtreff Rumfordschlössl, Englischer Garten 5, 80538 München

Tel. 089 341197, Fax 089 397103

Tag gegen Lärm im Gesundheitsladen

Mittwoch, 24. April , 10 - 20 h


Gesundheitsladen, Astallerstr. 14
(Tram 18/19 Barthstraße, S-Bahn Donnersberger Brücke, U4, U5 Heimeranplatz, Bus 62 Astallerstraße, Bus 53, 63, 153 Trappentreustraße - dann jeweils 4-8 min Fußweg)

10 - 20 h
Infostände:

  • Tinnitus-Selbsthilfe
  • Umgebungslärm
  • Silvesterböllerei - Nein Danke!
  • Lärmkoffer für Schulen

10 -17 h
Hörtests mit Hörgeräte Seifert

13:30 - 14:30 h Experimente, auch zum Mitmachen
Geräuschexperimente für Groß und Klein

15 - 16 h Vortrag und Diskussion
Feuerwerk - eine Gefahr für die Gesundheit. Münchner*innen wehren sich.

16:30 - 17:30 h Vortrag und Fragemöglichkeit
Tinnitus - was tun? Neueste Erkenntnisse zum Thema Tinnitus, zusammengefasstes Wissen von Fachleuten. Was hilft und was nicht hilft.

18 - 19:30 h Film
„Der marktgerechte Patient“
Steht nicht mehr der Patient, sondern das Geld im Mittelpunkt?

Hörtests im ASZ Westend

Mittwoch, 24. April 2019, 14 - 17 Uhr

 

Haben Sie das Gefühl schlechter zu hören?

Kommen Sie zum unverbindlichen und kostenlosen Hörtest ins ASZ Westend. Danach können Sie sogar Hörgeräte ausprobieren. Melden Sie sich im ASZ an.

Ein Angebot von Hörtechnik Fritz im Rahmen des Tages gegen Lärm

 

Alten- und Service-Zentrum Westend 
Tulbeckstr. 31, 80339 München
Tel. 089 540 308 215

Virtuelle akustische Welten erleben bei der Professur für Audio-Signalverarbeitung der TUM

Mittwoch, 24. April 2019, 14:00 - 19:00 Uhr

Absolute Stille erleben, sich in einen virtuellen Konzertsaal versetzen und Musik hören, Straßenverkehrslärm und eine einfahrende U-Bahn erfahren, oder akustisch in den Englischen Garten in den Sommer entfliehen – ohne auch nur einen Schritt zu tun – das können Sie am 24. April 2019 zwischen 14:00 Uhr und 19:00 Uhr im reflexionsarmen Raum der Professur für Audio-Signalverarbeitung der TUM. Aus Anlass des Internationalen Tag gegen Lärms erklären wir Ihnen unser neues Labor mit der Simulated Open Field Environment, in dem wir Sie in virtuelle akustische Welten versetzen können. Sie können weiterhin erfahren, was es bedeutet schwerhörig zu sein oder Cochlea Implantate zu nutzen und wir stehen bei Fragen über das Hören, Schwerhörigkeit und Cochlea Implantate zur Verfügung.

 

Ort: Reflexionsarmer Raum der TU München, Gebäude N9, Theresienstrasse 90, 80333 München

 

Kontakt: Prof. Bernhard Seeber, www.aip.ei.tum.de, Email: aip(at)ei.tum.de

Das menschliche Gehör zwischen Harmonie und Stress – Vortrag im Rahmen des Tag gegen Lärm

Mittwoch, 24. April 2019, 18:30 - 19:30

Das Gehör kann Quelle angenehmer Erfahrungen wie Naturgeräusche und Musik, aber auch der Boden für Erkrankungen des Innenohres, Konzentrationsstörungen, Schlafstörungen, psychischer Probleme, Bluthochdruck und Herzinfarkt sein. Ob eine Wahrnehmung angenehm oder schädigend ist liegt in der Regel in seinem Wesen und der Lautstärke. Das menschliche Gehör und vor allem das Innenohr soll in seiner Funktion und seinen Erkrankungen erklärt werden. Auf der Basis des Hörtestes sollen unter anderem Grenzwerte für Lärmschwerhörigkeit und Knalltrauma aber auch Beziehungen von Lärm zu Hörsturz und Tinnitus diskutiert werden.

Referent    Dr. Kashin

Ort: Gaertnerstiftung in der Possartstr. 31 in 81679 München

Anreise: Mit U4 bis Prinzregentenplatz oder Bus 68 bis Galileiplatz

24. - 26. April

Die Bodenseeländertagung 2019 des Berufsverbandes Bayerischer Gehörgeschädigtenpädagogen in Würzburg

Motto: Ganz persönlich - gut gerüstet für den Alltag

www.bota2019.de

Fledermaus-Exkursion im Englischen Garten

 

Samstag, 27. April 2019, 19:30 Uhr

Für uns unhörbar huschen sie in der Dämmerung und in der Nacht umher. Sie erkennen jedes Hindernis und dabei auch noch winzige Insekten – die Fledermäuse! Wie sie sich bei absoluter Dunkelheit zurechtfinden und noch vie- les mehr über das Leben dieser faszinierenden Tiere erfahren Sie bei dem abendlichen Spaziergang im Englischen Garten. Mit et- was Glück können wir die Fledermäuse bei ihren Jagdflügen beobachten und mit dem Detektor ihre Rufe einfangen.

Treffpunkt: Haltestelle „Chinesischer Turm“ (Bus 54 Richtung „Lorettoplatz“). Dauer: ca. 1,5 Std. Für Rollstuhlfahrer geeignet. Entfällt bei starkem Regen oder Wind

Veranstalter: Landesbund für Vogelschutz München, AK Fledermäuse
www.lbv-muenchen.de

Ruhig Wohnen - leise mobil: Besuch bei den autofreien Wohnprojekten

Montag, 29. April 2019, 19.30 Uhr,

 

Es ist viel schöner, im Grünen zu wohnen als zwischen befahrenen Straßen und von Abgasen, Lärm und Unfallgefahren verschont zu bleiben. Ohne Auto kann man das guten Gewissens genießen. Schon 1995 fanden sich die ersten Autofreien zusammen und bei manchen baute inzwischen schon die nächste Generation weitere autofreie Wohnprojekte. Wir besuchen die Autofreien in der „Ökoecke“ der Messestadt.

Keine Anmeldung erforderlich.
Treffpunkt:  U2 Messestadt West, Bahnsteig
Veranstalter: Initiative „Wohnen ohne Auto“, BUND Naturschutz, kostenlos, Spenden gestattet - Info: „Wohnen ohne Auto“, Tel: 089 / 201 18 98

Tinnitus und Schwindel: Die verlorene Stille und die Suche nach dem Gleichgewicht

Di, 30. April 2019, 18:30 - 20:00 h

Tinnitus und Schwindel gehören zu den häufigsten Erkrankungen unserer Zeit.

Sie gehen  meist einher mit Erschöpfung, Nervosität, Schlafstörungen, Depression und anderen Beschwerden.

Theorie und Praxis der TCM und Schulmedizin zeigen Ihnen, wie Tinnitus und Schwindel entstehen und wie sie gelindert werden können.

Qigong, verbunden mit geistigen Übungen zur Stressreduktion, zeigt gute Erfolge.

 

Referentin: Marianne Wegener

Ort: FGZ, Grimmstr. 1, 80336 München

Eintritt: € 8,50/2,50

Bitte im FGZ anmelden! www.fgz-muc.de oder 089-1291195

Stimmbildungsseminar

Mittwoch, 1. Mai 2019, 10 - 18 Uhr

KLAR UND DEUTLICH...

...das wünschen wir uns von unseren Gesprächspartnern, damit wir sie gut verstehen können. Auch unsere Gespächspartner freuen sich, wenn wir selbst klar und deutlich sprechen. Die Verbesserung der eigenen Sprechweise trägt zu mehr Selbstsicherheit in Gesprächen bei.

Inhalt des Workshops:

Übungen für eine klare und tragfähige Stimme, sowie das Verbessern der Artikulationsgenauigkeit sollen in diesem Workshop vermittelt und geübt werden. Außerdem soll über verschiedene Übungen das Finden der eigenen Sprechstimmlage ermöglicht und das Erreichen von mehr Resonanz beim Sprechen bewusst gemacht werden. Anhand von Texten oder Gedichten kann das Sprechen in Einzelarbeit geübt werden. Gerne dürfen Texte, Gedichte oder Lieder mitgebracht werden.

Leitung: Antje Geiger, Logopädin, Klinische Lerntherapeutin und Kommunikationstrainerin

Bitte bringen Sie außerdem bequeme Kleidung und ausreichend zu Trinken mit.

Maximal 16 Teilnehmer.

Ort: München, Westendstr. 68

Veranstalter : MuCIs. Selbsthilfegruppe der Münchner Cochlea-Implantat-Träger

www.bayciv.de

Wenn ich singe, geht´s mir gut

Donnerstag, 2. Mai 2019, 19 Uhr

Wir singen in lockerer Atmosphäre traditionelle Lieder mit Gitarrenbegleitung. Singleiterin Margarete Löwensprung bringt Liedblätter mit, aber es geht genauso gut ohne Noten. Traut euch einfach mal wieder nach Herzenslust zu singen!

mit Margarete Löwensprung

Ort: Gesundheitsladen München, Astallerst. 14, 80339 München

Teilnahme kostenlos, keine Anmeldung

 

Natur in der Stadt - Vögel im Frühling

Donnerstag, 2. Mai 2019, 17 Uhr

 

In einer lauten Großstadt wie München sind es besonders die Friedhöfe, in denen man in Ruhe den Vogelstimmen lauschen kann. Ende April sind viele Zugvögel schon wieder aus ihren Winterquartieren zurück und wir werden den einen oder anderen singen hören.

Dr. Eva Schneider

Treffpunkt: Haltestelle „Westfriedhof“ (U1, Tram 20 / 21), Ecke Baldur-/ Orpheusstr.
Dauer: 2 – 3 Std.
Information: Tel. 089 / 271 90 52
Veranstalter: Landesbund für Vogelschutz in München
www.lbv-muenchen.de

Infostand der Tinnitus-Selbsthilfegruppe München

Freitag, 3. Mai - Sonntag, 5. Mai 2019

 

auf der Messe ‚Die66‘ Deutschlands größte 50plus Messe

Ort: Messegelände München Riem Halle A5 | Stand 150

Mehr Infos unter www.tinnitus-selbsthilfe-muenchen-ost.de

Was wäre ein Frühling ohne Vogelgesang

Montag, 6. Mai 2019, 18 Uhr

 

Mit der Wärme des Frühlings kommen auch die Zugvögel aus dem Süden zurück. Jetzt ist die beste Möglichkeit, sie zu beobachten und ihren Gesängen und Rufen zuzuhören. Aber auch die frischen Frühlingskräuter und ihre Ver- wendungsmöglichkeiten werden während der Führung zum Zuge kommen.

Dauer: 3 Std. - Treffpunkt: Englischer Garten, Eingang Mandl-/Seestraße

Führung: Dr. Eva Schneider (Tierärztin) – bei Fragen: Tel.: 089/271 90 52

Veranstalter: Bund Naturschutz

"Gute Akustik macht Schule - Chancen bei Sanierung und Neubau von Schulen nutzen"

Mittwoch, 8. Mai 2019, 15:30 - 17 Uhr

 

Lärmbelastung macht krank; Lärmvermeidung ist Gesundheitsprävention! Auch in Schulen ist gute Akustik kein Luxus. Eine schlechte Akustik führt zu unnötig viel Lärm und einer schlechten Sprachverständlichkeit, was eine hohe Belastung für alle Beteiligten darstellt.

Die Fachveranstaltung findet in diesem Jahr in den Räumen des Staatlichen Gesundheitsamtes Rosenheim, Prinzregentenstraße 19 in Rosenheim statt.

Nähere Informationen demnächst hier

Da das Platzangebot begrenzt ist, wird um Anmeldung bis spätestens 12.4.2019 gebeten

Wenn Geräusche zur Qual werden ...

Donnerstag, 9. Mai 2019, 16.00 – 17.30 Uhr

Hören Sie das Gras wachsen? Gehen Ihnen bei längerer Einwirkung selbst leise Geräusche auf die Nerven? Empfinden Sie jeden Lärm als Qual? In diesem Vortrag bekommen Betroffene von Geräuschüberempfindlichkeit und Hyperakusis sowie Angehörige Informationen und Selbsthilfetipps mit einer praktischen Übung. Anschließend findet Erfahrungsaustausch statt. Hinweis: Der Besuch des Vortrags ersetzt nicht eine medizinische Diagnose/Therapie bei Hyperakusis.
Referentin: Margarete Löwensprung. Kooperation des ASZ Westpark mit dem Gesundheitsladen München, Tag gegen Lärm 2019

Kein Teilnahmebeitrag, Anmeldung nicht erforderlich

Ort: Garmischer Str. 209-211, 81377 München 

Rückfragen: tel.  089-517772-400                             

Die Leitung rauscht, der Ventilator brummt - wo sind die technischen Grenzen?

 

Donnerstag, 9. Mai 2019, 18 - 19 Uhr

 

Themenabend im Bauzentrum München zum Tag gegen Lärm

Täglich sind wir vielen Geräuschquellen ausgesetzt, die Belastung ist oft enorm. Schallschutz in der Wohnung ist deshalb wichtig - das merkt man spätestens dann, wenn es keinen oder kaum welchen gibt. Wer in einer Wohnung lebt, die kaum die Mindestanforderungen beim Schallschutz erfüllt, nimmt ungewollt am Alltag seiner Nachbarschaft teil, zum Beispiel wenn jemand duscht oder die Toilettenspülung betätigt und es ist deutlich zu hören, wie das Wasser durch die Abflussrohre rauscht. Haustechnische Geräuschquellen sind außerordentlich vielfältig. Sie reichen von Kessel- und Brennergeräuschen über die Geräusche von Regelventilen, Pumpen, Ventilatoren, etc. bis hin zu Trinkwasserleitungen und Abwasserrohren. Die Haustechnik kann und muss ihren Beitrag zum Schallschutz leisten, allerdings setzt das eine sehr sorgfältige Planung und eine entsprechende Ausführung voraus.

Klaus Rüttiger, Referent für Technik beim Fachverband Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Bayern erläutert in seinem Vortrag die physikalischen Grundlagen des Schalls, geht auf die einschlägigen Regelwerke ein und gibt praktische Tipps in Sachen Schallschutz bei der Haustechnik.

Eintritt frei (Anmeldung nicht erforderlich)

Bauzentrum München, Willy-Brandt-Allee 10, 81829 München

www.muenchen.de/bauzentrum

Telefon: (089) 54 63 66 - 0 Infotelefon: Mo bis Fr, 8 bis 19 Uhr Telefax: (089) 54 63 66 - 20

U-Bahn: U2 bis Messestadt West und 7 min Fußweg

 

Förderung des Zufußgehens und lebendiger öffentlicher Räume

Donnerstag, 9.5.2019, 18:30-20:00 Uhr

Die Förderung des Zufußgehens und lebendiger öffentlicher Räume:
Kurzfristige Maßnahmen - mittelfristige Strategien

Referent Dipl.-Ing. Dieter Schwab ist Obmann von Walk-space.at, dem Österr. Verein für FußgängerInnen, und Vorstandsmitglied der International Federation of Pedestrians.

In seinem Vortrag stellt er anhand österreichischer und internationaler Good-Practice Beispiele Qualitäten von Infrastrukturen für Zufußgehende anschaulich vor sowie Maßnahmen und mögliche Strategien für die Gestaltung lebendiger öffentlicher Räume. Neben aktuellen Entwicklungen zur Einrichtung von Begegnungszonen werden die Bedeutung einer qualitätsvollen Infrastruktur für Fußgänger und Fußgängerinnen erörtert, wie auch  Wahrnehmung und Image des Zufußgehens. Im Anschluss können Sie im Dialog mit dem Referenten diskutieren, wo der "Schuh drückt" und welche Rolle dem Fußverkehr für eine Verkehrswende zukommt.

Der Eintritt ist frei, wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Ort: 
Halle III, Auditorium
Am Bavariapark 5
80339 München

Anfahrt

  • U-Bahnen U4, U5: Haltestelle Schwanthalerhöhe
  • Bus 53: Haltestelle Schwanthalerhöhe
  • Bus 134: Haltestelle Theresienhöhe
  • Alle S-Bahnen: Haltestelle Hackerbrücke, von dort ca. 15 Minuten zu Fuß

Lärm als Nummer Eins der Nachbarschaftskonflikte

Donnerstag, 9. Mai 2019, 19 - 20 Uhr

Themenabend im Bauzentrum München zum Tag gegen Lärm

Lärm ist die häufigste Ursache für Streitigkeiten in der Nachbarschaft. Da Geräusche individuell sehr unterschiedlich empfunden werden, sind Auseinandersetzungen kaum vor Gericht zu lösen. Besonders im multikulturellen, von Unterschieden und großer Nähe geprägten Zusammenleben in der Großstadt ist dieses Thema besonders aktuell. Die Rechtsanwältin Juliana Helmstreit zeigt an Fällen aus ihrer Praxis als Schlichterin und Mediatorin Möglichkeiten für ein entspanntes und ruhiges Miteinander.

Eintritt frei (Anmeldung nicht erforderlich)

Bauzentrum München, Willy-Brandt-Allee 10, 81829 München

www.muenchen.de/bauzentrum

Telefon: (089) 54 63 66 - 0 Infotelefon: Mo bis Fr, 8 bis 19 Uhr Telefax: (089) 54 63 66 - 20

U-Bahn: U2 bis Messestadt West und 7 min Fußweg

Hörexkursion im Westend

Freitag, 10. Mai 2019, 14 - ca. 16 Uhr

Mit gespitzten Ohren und Schallpegelmessgerät erkunden wir leise und laute Orte. Was kann man gegen Straßenlärm und Schienenlärm tun?

Wir besichtigen ein Bürogebäude zwischen Hauptverkehrsstraße und Bahntrasse, wir schauen nach, wo die Stadt mit dem Lärmaktionsplan Verbesserungen machen könnte, wir suchen nach stillen Orten, wo man sich erholen kann.

Start: Gesundheitsladen München, Astallerstr. 14

Eine Veranstaltung von

AK gesunde lebenswerte Stadt, eine Kooperation von Gesundheitsladen und Münchner Forum

 

Seelisch gesund bleiben trotz Schwerhörigkeit

Donnerstag, 23. Mai 2019, 18:00 - 19:30 Uhr

Als Schwerhörige fühlen wir uns im Alltag oft ausgegrenzt. Unser Leben ist geprägt von Missverständnissen und Unsicherheiten in der Kommunikation mit unseren Mitmenschen. Unfreiwillig erfahren wir peinliche Situationen und fühlen uns nicht selten in die falsche Schublade gesteckt. Was können wir tun, um unsere Seele zu stärken und seelisch gesund zu bleiben? Der Schwerpunkt des Forums liegt auf dem gemeinsamen Erfahrungsaustausch. Eine Induktionsanlage für Hörgeräte- und CI Träger ist vorhanden.

Referentin: Theresia Schmitt-Licht, schwerhörig

Veranstaltungsort: BLWG-Informations- und Servicestelle für Menschen mit Hörbehinderung Haydnstr. 12/4. OG, 80336 München U3/U6 Goetheplatz, Ausgang Mozartstraße

Wenn das Gehör nachlässt – ein Aktionsplan …nicht nur für Schwerhörige

Sonntag, 23. Juni 2019  14 – 16 Uhr

„Mach mal den Fernseher lauter!“
„Muss der Nachbar denn  immer so nuscheln?“
Abnehmendes Hörvermögen wirkt mitunter wie Sand im Getriebe des sozialen Miteinanders.  Oft registrieren Partner, Eltern und Kinder, Freunde und Kollegen eher als die Betroffenen selbst, dass nicht mehr alles ankommt. Manchmal hängt  sogar der Haussegen schief. Das muss nicht sein.  

Die Referentin ist selbst schwerhörig und zeigt  in einem interaktiven Vortrag konkrete Wege und Lösungen für den geglückten Umgang mit der Veränderung auf.      

Referentin: Edith Feneis-Schuster, Heilpädagogin
BLWG-Informations-und Servicestelle für Menschen mit Hörbehinderung

Veranstaltungsort: Schwerhörigenverein  München/Obb e.V. , Gottfried-Böhm-Ring 1, 81369 München


Mindfulness – durch Achtsamkeit zu mehr Lebensqualität

Dieser Kurs basiert auf Lehren der buddhistischen Philosophie und Meditationstechnik und überträgt sie auf unseren westlichen Alltag.

In diesem Kurs beschäftigen wir uns damit, was Achtsamkeit ist und wie sie uns dabei helfen kann, besser mit Großstadthektik, Arbeitsstress, Familien

pflichten, medialer Übersättigung und unseren zwischenmenschlichen Beziehungen umzugehen. Ziel ist es, das Leben mit mehr Gelassenheit und damit weniger für den Körper schädlichen Distress zu bewältigen und damit zu einer höheren Lebensqualität zu gelangen. 

Dieser Kurs basiert auf Lehren der buddhistischen Philosophie und Meditationstechnik und überträgt sie auf unseren westlichen Alltag.

Preis: 29€, Kulturstation, Possartstraße 31, 81679 München

 

Mehr

Tinnitus – manualtherapeutische Behandlung

Donnerstag, 4. Juli 2019, 19.00 bis 20.30 Uhr

Als Tinnitus bezeichnet man pfeifende Ohrgeräusche, die zeitweise oder auch permanent auftreten können. Nennenswerte Behandlungserfolge ohne bedenkliche Nebenwirkungen konnten bisher nur selten verbucht werden. Eine Möglichkeit der Behandlung bieten die Osteopathie und Chiropraktik. Bei dieser manuellen Behandlungsform soll durch sanfte und behutsame Handgriffe an den Nervenverläufen im Körper eine Linderung der Beschwerden herbeigeführt werden.

Vortrag : Luis Weiss ·

Ort:  Volkshochschule Am Hart · Troppauer Str. 10 , 80937 München

Kursnummer: I342310 –

Kosten: € 7.– · 12 Plätze · barrierefrei

Anmeldung unter (089) 48006-6239 oder online unter www.mvhs.de sowie persönlich an den Anmeldestellen der Münchner Volkshochschule

Hörspaziergang im Westend

 

Fr. 5. Juli, 16 h

Mit gespritzten Ohren und Schallpegelmessgerät geht es durch das Stadtviertel. Wo ist es leise, wo ist es laut? Welche Oasen der Ruhe gibt es? Was bedeutet das für Gesundheit und Lebensqualität?

 

AK gesunde lebenswerte Stadt (Gesundheitsladen und Münchner Forum)

Treffpunkt: Astallerstraße 14, 80339 München

Eintritt frei, ohne Anmeldung, www.gl-m.de

 

 

 

 

Eine Veranstaltung vom AK gesunde lebenswerte Stadt (Gesundheitsladen und Münchner Forum)

 

Wer nicht hören kann … muss sehen? Ein Themenabend zur Gebärdensprache

Dienstag, 17. September 2019, 18:00 - 19:30 Uhr

Sie tragen Hörgeräte oder ein Cochlea-Implantat? Sie kennen schwerhörige oder ertaubte Menschen? Sie fragen sich: Kann uns die Sprache der Hände die Kommunikation erleichtern? Wo lernt man überhaupt Gebärden und ist das schwer? Praktische Übungen demonstrieren den Effekt der nonverbalen Kommunikation. Sie schreiben mit dem Fingeralphabet Ihren Namen und lernen Basis-Gebärden kennen. Am Veranstaltungsort ist eine Induktionsanlage vorhanden.

Referentin: Theresia Schmitt-Licht, schwerhörig

Veranstaltungsort: BLWG-Informations- und Servicestelle für Menschen mit Hörbehinderung Haydnstr. 12/4. OG, 80336 München U3/U6 Goetheplatz, Ausgang Mozartstraße