Sie sind hier: Ruhe+Lärm > Tag gegen Lärm 2000 - 2016 > Tag gegen Lärm 2014

Programmheft

Programmhefte in DIN A5 können bestellt werden bei tag-gegen-laerm(at)gl-m.de

Programme in DIN A2 gerollt (nur bei Abholung) oder gefaltet

Woche der Kommunikation - Tage der offenen Tür

Die Informations- und Servicestelle für Menschen mit Hörbehinderung lädt ein:

Netzwerk Hörbehinderte Bayern

Auftaktveranstaltung zur Woche der Kommunikation am 29. April

Akustik macht Schule

Akustik macht Schule
So wichtig ist gute Akustik für den Lehr- und Lernerfolg!
Fachveranstaltung im Rahmen des Tag gegen Lärm 2014
Samstag, 3. Mai, 10 – 12 Uhr
Grundschule am Theodor-Heuss-Platz 6
81737 München

Was kostet Lärm?

Was kostet Lärm?
Fachveranstaltung zu Lärm und Lärmminderungsmaßnahmen in München
Dienstag, 20. Mai 2014, 17 - 20 Uhr

Der »Tag gegen Lärm« ist ein internationaler Aktionstag.

Tag gegen Lärm am 30. April 2014

Das Motto heißt  ... die Ruhe weg ...

 

Auch in München gibt es ein vielfältiges Programm.

Schon für die Kinder gibt es Angebote zum Lauschen und zum Staunen und zum Lärmmessen für die Geräuschforscher. Schönes Hören können Groß und Klein bei Vogelstimmenexkursionen. Schulklassen können sich zu Lärm und Akustik kundig machen, Lehrer und Eltern zu Akustik in der Schule, Auszubildende erfahren, was der Beruf an Belastungen fürs Gehör mit sich bringt und wie man sich schützen kann.

Den Klängen und dem Lärm im Wohnviertel kann man bei Hörspaziergängen auf die Spur kommen. Wer sich insbesondere zum Verkehrslärm informieren will, kann an einer Fach-Exkursion teilnehmen.

Schallschutz im Haus? Nachbarschaftslärm, hier bietet das Bauzentrum zwei Vorträge.

Und wer wissen will, wie es um das eigene Gehör bestellt ist, findet bei vielen Hörgeräteakustikern die Möglichkeit, seine Ohren zu testen und eine große Auswahl an Gehörschutz.

Wer schwerhörig oder taub ist, ist gut informiert beim Netzwerks Hörbehinderung Bayern.
Unter dem Motto  Ohren öffnen, übergreifend denken und vernetzt handeln findet eine Aktionswoche in vielen bayerischen Städten statt. Mit Infoständen und -veranstaltungen, Tagen der offenen Tür in verschiedenen Einrichtungen, Gebärdensprachkursen, Lormübungen und Stimmbildungsseminaren in ganz Bayern eröffnen sich auch neue Wege für die Kommunikation zwischen Normalhörenden und Hörgeschädigten.

Viele weitere Organisationen beteiligen sich.

Das Gesamt-Programm ist im Gesundheitsladen München, Waltherstr. 16a, in der Stadtinformation am Marienplatz, in Bibliotheken, ...  erhältlich oder hier

Zu den Programmbeiträgen